Schwerin Romantik-Wochenende

Romantisches Wochenende in der Mecklenburgischen Landeshauptstadt Schwerin


Romantisches Wochenende Schwerin, Schwerin Romantik Wochenende, Romantikwochenende, Schweriner Schloss
Romantisches Schloss in Schwerin
Was für ein Wetter, was für ein Herbst. 

Am letzten Wochenende sind meine Frau und ich (mal ohne Kind) in die mecklenburgische Landeshauptstadt Schwerin gereist. 

Wir hatten uns seit langem mal wieder ein Wochenende für romantische Stunden zu zweit freigeschaufelt. Es bedarf nicht immer eines speziellen Anlasses oder eines Jubiläums dazu, seine Frau mit einer Überraschung glücklich zu machen. So auch an diesem Wochenende. Zeit war da, aber noch kein Plan was wir unternehmen wollten. Insgeheim habe ich ein gemütliches Hotel in einer ländlichen Gegend in Schwerin gebucht, Theaterkarten für ein Konzert im Mecklenburgischen Staatstheater organisiert und reichlich Sonne bestellt.  

Prag Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Prag

Alte Bilder neu entdeckt ...


PRAG
Beim durchwühlen meiner Bilddatenbank bin ich doch tatsächlich noch auf ein paar Fotos von einer Reise nach Prag gestossen. Mittlerweile liegen diese Bilder von einigen Sehenswürdigkeiten in Prag schon gut 10 Jahre bei mir rum. Also rauf damit auf den ReiseBlog - hier passen sie her.

Jetzt krame ich in meinen Erinnerungen zu dieser Reise. Es war eine Abschlussfahrt angehender Hotelbetriebswirte. Gewohnt haben wir im Hotel Globus. Zwar etwas außerhalb vom Zentrum aber trotzdem sind wir mit den öffentlichen Verehrsmittel schnell in die Innenstadt von Prag gelangt. 

Moskau Reisebericht

Meine Moskauer Momente 

Auf den Spuren der Zarenzeit

Ein Reisebericht über Moskau von Dietmar Kreiß


Moskau, Spasski Erlöserturm Moskau
Spasski Erlöserturm Moskau
Als ich stolz auf unseren ersten Dolmetscher zuging, ihm mit einem fröhlichen Strastweutje die Hand hinhielt, nahm er sie zwar, meinte aber, dass sie eigentlich добрый день sagen. Künftig bediente ich mich also dieser Begrüßung vor rund einem Jahr in der Hauptstadt von Russland. 

Bevor wir im Flieger saßen, merkten wir, dass Mütterchen Russland sehr vorsichtig und aufmerksam ist. Es will ganz genau wissen, wer sie, wie lange und warum besucht. Wir brauchten ein Visum in unserem Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein musste. Formulare ausgefüllt, Brief abgeschickt, mit Gebühren für das Konsulat knapp 60 Euro pro Nase gezahlt, und ein paar Wochen später hatten wir unsere Eintrittskarte. Als wir Moskau nach etlichen Kontrollen auf den Flughäfen in Hamburg und am Zielort erreichten, sendete Väterchen Frost seine letzten Grüße nach einem, wie unsere Reiseleiterin erzählte, langen und harten Winter.