Anzeige


Literarische Krimitour durch Hamburg

Reiselektüre für Deinen Besuch in der Hansestadt

Romane für eine Krimitour durch Hamburg


Krimitour Hamburg, Hamburg Krimis, Reiselektüre Hamburg, Hamburg Krimi Tour
Als Hamburger ist es doch klar, dass ich auf meinem ReiseBlog von Zeit zu Zeit auch etwas über Hamburg schreibe. Heute möchte ich gern auf eine kleine Reihe hinweisen, die ich auf meinem Stadtführer Blog angefangen habe. Ich bin ein Fan von Büchern, deren Geschichten in Hamburg spielen.

Auch für Dich als Besucher der Hansestadt kann das Lesen solcher Bücher eine Bereicherung für Deine Reise sein. Die Handlungen ansich sind zwar fiktiv, aber die Orte, über die Du in solchen Romanen liest, sind real.


Vielleicht kommst Du über diese Reiselektüre auf Stadtteile und Orte in Hamburg, die Dir in Reiseführern nicht genannt wurden oder auf einmal Dein Interesse wecken. Mir geht es jedenfalls so. Ich lese in solchen Hamburg Krimis etwas, das ich bisher noch nicht auf dem Zettel hatte und fahre einige Zeit später zu diesem Ort. Mit diesen Geschichten im Kopf, entdeckt man Hamburg auf eine ganz andere Weise - man erlebt seine eigene Krimitour.

Gerade in diesen Tagen befinde ich mich in einer Geschichte auf der Reeperbahn. "Radio Bizarr" heißt das Buch, welches ich derzeit lese. Und ein weiterer Kriminalroman, welcher mir als Tipp in einem Kommentar zu meiner Krimireihe gegeben wurde, liegt schon parat - "Das letzte Geleit". Bin gespannt, wohin mich diese Bücher führen.


Lies fleißig und gestalte damit Deine Krimitour in Hamburg.
Probier es mal aus - Hamburg Krimis >>> als Stadtführer!




Kommentare:

  1. Die literarische Krimitour durch Hamburg ist eine tolle Idee. Vielen Dank für das Teilen meines Buches.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. Ich habe Radio Bizarr mittlerweile durchgelesen. Gefällt mir sehr gut. Wann wird es eine Fortsetzung geben?

      Löschen

Ich hoffe, Dir hat das, was Du gerade gelesen und gesehen hast, gefallen. Fühl Dich dazu eingeladen, die Beiträge auf diesem Reiseblog zu kommentieren. Ich freue mich immer über Feedback.